×

Impressum

Wenn Sie eine Website besuchen, können Informationen in Ihrem Browser gespeichert oder abgerufen werden, meist in Form von "Cookies ". Diese Informationen, die sich auf Sie, Ihre Präferenzen oder Ihr Internet-Gerät (Computer, Tablet oder Handy) beziehen, werden hauptsächlich dazu verwendet, die Website so zu gestalten, wie Sie es erwarten. Sie können mehr über die Verwendung von Cookies auf dieser Website erfahren und die Einstellung nicht notwendiger Cookies verhindern, indem Sie auf die verschiedenen Kategorienüberschriften unten klicken. Wenn Sie dies jedoch tun, kann dies Auswirkungen auf Ihre Website-Erfahrung und die Dienste haben, die wir anbieten können.

Porsche 991 GT3 Cup Manthey MR Rennwagen

Porsche 991 GT3 Cup Manthey MR

Überholt

Porsche 991 GT3 Cup Manthey MR Rennwagen in überholtem Zustand zu verkaufen.  

Mehr Infos

180 000,00 €

  MwSt. nicht ausweisbar, Differenzbesteuerung §25aUStG

Der hier angebotene Manthey GT3 Cup MR ist eine Weiterentwicklung des weltweit im Motorsport genutzten Porsche GT3 Cup. Der “Manthey-Porsche MR” ist der Rennwagen für alle, die sich mehr Performance als beim GT3 Cup wünschen aber nicht auf den GT3 R umsteigen wollen oder es aus Budgetgründen nicht können.

Dieser “MR” ist mehr als nur ein 991 GT3 Cup mit Radlaufverbreiterungen und einem großen Flügel. Die MR Renningenieure entwickelten ein umfangreiches Programm an Modifikationen, dass das Potenzial des 991 GT3 Cup drastisch steigert. Für diese Variante ist sogar noch ein kompletter "Gewichts-Kit" dabei, um den Wagen in der SP 7 auf dem Nürburgring mit 1300 kg fahren zu können. 

Mehrmals hat das Porsche Manthey-Team mit KW Rennsportfahrwerken das ADAC Zurüch 24h-Rennen Nürburgring in der Grünen Hölle gewonnen. Es war erfolgreich in der VLN Langstreckenmeisterschaft und betreut auch die Porsche RSR WEC Rennwagen. Von dieser Erfahrung profitiert die Evolutionsstufe des Porsche GT3 Cup, unseres MR. Dieses Fahrzeug hat ebenfalls ein solches KW Fahrwerk eingebaut.

Dieser 991 GT3 Cup MR ist kein GT3 R – dieser ist in der aktuellen “Porsche-Rennwagen-Hackordnung” der zweite hinter dem RSR – aber der 991 GT3 MR ist nicht weit von den “großen” Porsche Rennwagen entfernt.

Er ist auf der kombinierten Nürburgring Nordschleife und Grand-Prix-Strecke um nur ca. 15 Sekunden langsamer als ein GT R und minimal zehn Sekunden schneller als der serienmäßige 991 GT3 Cup.

Dieser Wagen hat ein Upgrade zum 4,0-Liter Motor mit 466 PS.

Der Kühlkreislauf wurde überarbeitet und anstatt drei kompakter hinter der Schürze montierter Kühler, gibt es nun unter der Kohlefaserhaube einen großen Kühler. Die Idee dahinter ist nicht nur die Kühlung für eine höhere Leistung zu verbessern, sondern auch den Wärmetauscher beim Langstreckeneinsatz viel besser zu schützen.

Die Spur des Porsche wurde mit einer neuen, leichteren Fahrwerkaufhängung verbreitert und der GT3 Cup MR hat nun die selbe Rad/Reifenkombination wie auch der große Porsche 991 GT3 R.

Als Fahrwerk ist ein KW Competition 3A Rennsportfahrwerk mit unabhängig einstellbarer Low- und Highspeed-Druckstufe sowie Zugstufe mit Rennsportfedern verbaut. Das kennen die Porsche-Fans ja ebenfalls von den Porsche 991 GT3 R Rennwagen. 

Neben den neuen Kotflügeln mit ihren Verbreiterungen, sind auch die Front- und Heckschürze, Schweller, Heckspoiler, Flügel, Diffusor und Spoilerlippe aus leichter Kohlefaser gefertigt.

Mit seinem 466 PS starken 4,0-Liter Motor bringt es dieser Rennwagen ohne das SP 7 Gewichtspaket auf ein Gewicht von etwa 1.200 kg. Oder auf das homologierte SP 7 Gewicht, eben mit dem dazugelieferten Gewichtspaket für den Vorderwagen.

Unser 991 GT3 Cup MR wurde auch mit Xenon-Scheinwerfern und vier Zusatzscheinwerfern in der Frontschürze ausgerüstet. Ebenfalls für kurze Boxenstopps gibt es neben der Tankanlage auch noch ein schnelles Öleinfüllsystem, das wir ebenfalls mit dazu geben. Bremskupplungen an den Bremsleitungen sind für den schnellen Bremswechsel bei Langstreckenrennen auch schon montiert.

Wie jeder Manthey-Porsche ist der 991 GT3 MR Cup nicht nur ein reiner Rennwagen, bei dem die maximale Performance im Vordergrund steht, sondern das Gentlemen-Racer genauso, wie Rennfahrer voll auf ihre Kosten kommen. 

Bei Fahrten mit professionellen Rennfahrern und regelmäßig an Trackdays teilnehmenden Gentlemen-Racern stellen wir fest, dass die Zeiten nicht sehr unterschiedlich groß sind, wie es immer beim 991 GT3 Cup und dem 991 GT3 R der Fall ist.

Das verwendete Rennsport-ABS kann übrigens in zwölf Stufen eingestellt werden.

Ebenso können unterschiedliche Motor - Mappings aufgespielt und vom Fahrersitz aus, während der Fahrt verstellt und eingestellt werden. 

Dieser Wagen hat die SP7 Klasse beim 24 h Rennen 2015 auf dem Nürburgring gewonnen.

Fahrzeugtyp:Porsche 991 GT3 Cup Manthey MR 2015
Baujahr:2015
Erstzulassung:2015
Anzahl der Halter:2
Fahrzeugzustand:sehr gut
Laufleistung:35000 km
Motortyp:6 Zylinder Boxer
Hubraum:4.0 liter
Leistung:466 PS
Getriebe:6 Gang
Schaltung:Sequenziell
Fahrwerk:KW Spezial
Kraftstoffart:Benzin
Sitzplätze:1
Auspuff:Geräuschoptimierte Variante
Anzahl der Türen:2 Carbon Türen
Innenausstattung:Carbon
Reifen vorn:12 J x 18 ET 17 mit 30/65-18
Reifen hinten:13 J x 18 ET 37,5 mit 31/71-18
Farbe:weiß
Bremse Typ:PFC
ABS:Ja

Showroom